Im April 2017 hatten wir berichtet, dass wegen einer zu nah an den Gleisen der Wiehltalbahn errichteten Werkshalle in Denklingen aus Sicherheitsgründen auf absehbare Zeit keine Züge bis Waldbröl fahren dürfen.

Mittlerweile sind wir der Wiederaufnahme des Verkehrs bis Waldbröl schon ein gutes Stück näher gekommen.
Die Gerichtsverfahren, die diesbezüglich angestrengt werden mussten, konnten mittlerweile durch Vergleich gütlich beigelegt werden.
 

 Dieses Jahr konnte die "Eröffnungsfahrt der Saison" erst heute, am 14.10.2018, stattfinden. Der Grund dafür waren Bauarbeiten der DB Netz auf der Aggertalstrecke der RB25 zwischen Dieringhausen und  Osberghausen, wo die Strecke  der Wiehltalbahn abzweigt. Es wurde u.A. auch die Aggerbrücke in Osberghausen erneuert.

Seit einiger Zeit ist die Brücke der DB Netz AG in Osberghausen fertiggestellt.

Leider hatten sich die Nacharbeiten im Bereich der Baustelle verzögert, so dass die Strecke der Wiehltalbahn nicht - wie ursprünglich vorgesehen - ab Anfang September wieder genutzt werden konnte. 
 
Inzwischen sind die den Bereich der Wiehltalbahn betreffenden Bauarbeiten abgeschlossen. Wir haben die Zusage, dass unsere Strecke ab Mitte Oktober wieder frei sein wird.

Die Datenschutzerklärung des Förderkreis zur Rettung der Wiehltalbahn steht zum Download bereit:

Datenschutzerklärung

Die vielen Jahre im heftigen Arbeitseinsatz auf der Wiehltalbahn haben deutlich erkennbare Spuren hinterlassen. Technik und Funktionsfähigkeit unseres Arbeitsfahrzeuges bedürfen der Auffrischung. Nur so kann die anspruchsvolle Arbeit zum Erhalt der Wiehltalstrecke auch weiterhin gesichert werden.